Alexandra Busch - Hochschulconsulting

SYSTEMISCHES COACHING

für Professor:innen und andere Führungskräfte aus der Wissenschaft,
Präsidiums- und Rektoratsmitglieder, Dekan:innen, SFB-Sprecher:innen

Verbringe die Zeit nicht mit der Suche
nach einem Hindernis.
Vielleicht ist keines da.

Franz Kafka

Wer aus Visionen Wirklichkeit werden lassen will,
muss eigene Spuren im System hinterlassen.

Dafür braucht es Rollen- und Ressourcenklarheit, persönliche Stärke und Standing, Gestaltungsfreude, einen wachen Geist und eine von Herzen kommende Offenheit im professionellen Führungskontakt mit anderen.

Als erfahrener systemischer Coach mit Freude an Klartext-Kommunikation biete ich Ihnen unter besonderer Berücksichtigung von Genderfragen und der Spezifika des Wissenschaftskontextes

Beratungs- und Reflexionsgespräche und konstruktives Feedback zu Macht- und Positionierungsfragen im Hochschulkontext, zu Ihren Führungsthemen und -fragen, rund um das Thema Care-Aufgaben, Vereinbarkeit, work-life-Balance und Resilienz.

Coaching ist gleichermaßen gut geeignet für

  • kurzfristige Interventionen (z.B. in Krisen-, Konflikt- oder komplexen Entscheidungssituationen),
  • eine langfristige Prozessbegleitung in Team-, Organisationsentwicklungs- oder Change-Prozessen und
  • die Bearbeitung von Rollen- und Positionierungsthemen insbesondere bei der Übernahme einer neuen Führungsaufgabe im Institut oder der Abteilung, in der Fakultät oder der Hochschulleitung.

Coaching ermöglicht Klarheit

  • Coaching setzt auf Metaperspektiven und Fokussierung: Die Anwendung von Analyseinstrumenten führt zu klaren und realistischen Positionsierungs- und Führungszielsetzungen
  • Coaching sorgt für Klarheit: Wir beginnen mit einer genauen Analyse Ihrer Situation oder Ihres Problems, der Ursachen, des Kontextes und der Beteiligten und klären alle mit dem Thema verbundenen Rollen- und Positionierungsfragen
  • Coaching öffnet neue Horizonte: Sie aktivieren bislang ungenutzte Ressourcen und verlassen eingefahrene Bahnen. Mit Hilfe gezielter Interventionen wechseln Sie die Perspektive und erproben neue Denk- und Sichtweisen. So eröffnet sich im Laufe des Prozesses eine Vielzahl neuer Kommunikations- und Handlungsoptionen für Sie
  • Coaching sorgt für Zielerreichung mit Hilfe von Tools, die für die operative Umsetzung hilfreich und notwendig sind. Ich begleite Sie bei der Realisierung Ihrer Vorhaben und halte Rüstzeug für die Bewältigung von Krisen bereit

Coaching ermöglicht Lösungen

  • durch die analytische Dreifachperspektive System – Organisation –Individuum
  • für Positionierung in unterschiedlichen Führungskontexten in der eigenen Arbeitsgruppe, im Instituts-, Department- oder Fakultätskontext
  • für die konstruktive Gestaltung von Machträumen, Abwehr destruktiver Macht-Rhetorik
  • durch die Analyse und Aufarbeitung strukturelle und individuelle Gender- und Diversity-Themen
  • für die Pflicht und Kür professioneller Führungskommunikation und
  • die Bewältigung klassischer Führungs- und Management-Herausforderungen inkl. Personalauswahl, -führung und -entwicklung

Coaching ist Vertrauenssache

Für alle Coachings im Hochschulkontext besteht eine Verschwiegenheitsvereinbarung. Coachees müssen Vertrauen in die Fach- und Feldkompetenz und die Person und Persönlichkeit des Coaches haben. Deshalb beginnt jedes Coaching mit einem persönlichen Kennenlerngespräch.

Zur Absprache von Themen und Terminen erreichen Sie mich telefonisch unter

+49 178 73 924 73 oder per Mail unter busch@alexandra-busch.de.

Ich freue mich darauf, Sie persönlich kennenzulernen.

Alexandra Busch

Alexandra Busch

Klarheit, Empathie, Kreativität.

Alexandra Busch Hochschulconsulting

Zertifizierte Expertise, breitgefächerte Feldkompetenz im Hochschulkontext und 30 Jahre Beratungs- und Coaching-Erfahrung, u.a.

  • zweijährige zertifizierte Systemische Coaching- und systemische Organisationsentwicklungs- Ausbildungen (u.a. Simon Weber & Friends)
  • fortlaufende Teilnahme an Fortbildungen, u.a. Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg
  • gelistet in der Trainer:innen-Datenbank der Bundeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragen (BuKoF)
  • Coaching-Rahmenverträge mit zahlreichen Universitäten und Hochschulen
  • Akkreditierte Prozessberaterin beim BMAS und Vorbildunternehmerin des BMWK
  • M.A. Literaturwissenschaft, M.A. Erwachsenenpädagogik, B.A. StartUp-Councelling
  • Systemischer Coach für Professor:innen und Führungskräfte aus der Wissenschaft
  • Konzipierung und Durchführung zahlreicher Fortbildungsprogramme für Professor:innen zum Themenspektrum “Führung, Macht, Management und Kommunikation”
  • Konzipierung und Leitung von Fortbildungsreihen zum Thema “Innovative Leadershipkonzepte” u.a. im Auftrag der Stiftung Innovation on der Hochschullehre (STIL)
  • Expertin für Genderconsulting und Diversity Management
  • seit 30 Jahren Trainerin in der akademischen Personalentwicklung mit dem Schwerpunkt “Führung und Führungskommunikation in der Wissenschaft”
  • langjährig erfahrene Expertin für Strategieberatung, Team- und Organisationsentwicklung für Rektorate und Präsidien, Fakultäten, Institute, Departments, Abteilungen und SFB

REferenzen

aus 30 Jahren hochschulconsulting

Auswahl von Referenzgeber:innen

  • Prof Dr. Angelika Epple, gewählte Rektorin der Universität Bielefeld
  • Prof. Dr. Andreas Zaby, Präsident der Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin
  • Prof. Dr. Alexandra Kaasch, Prorektorin für Wissenschaft und Gesellschaft, Universität Bielefeld
  • Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk, Rektorin der Fachhochschule Bielefeld
  • Prof. Dr. Birgitt Riegraf, Präsidentin der Universität Paderborn
  • Prof. Dr. Tanja Brühl, Präsidentin der TU Darmstadt
  • Prof. Dr. Julia Gillen, Vizepräsidentin für Lehre, Leibniz-Universität Hannover
  • Bettina Lang, Leitende Direktorin für Universitätsentwicklung, Universität Bielefeld
  • Hans-Joachim Völz, Kanzler der Hochschule für Musik und das Kanzler:innen-Netzwerk der Musikhochschulen
  • Prof. Dr. Eva Baumann, Vizepräsidentin für Wissenschaft, HMTMH
  • Prof. Dr. Friederike Eyssel, Universität Bielefeld
  • Prof. Dr. Melanie Arndt, Universität Freiburg
  • Prof. Dr. Barbara Schlieben, HU Berlin
  • Prof. Dr. Hilge Landweer, FU Berlin
  • Prof. Dr. Claudia Becker, HU Berlin
  • Prof. Dr. Michele Heurs, Leibniz Universität Hannover, Max Planck Institute for Gravitational Physics, PhoenixD und Quantum Controll
  • Prof. Dr. Cornelia Kasper, Universität für Bodenkultur Wien und Vorsitzende des AKGL
  • Prof. Dr. Nadja Bigall, Leibniz Universität Hannover, PhoenixD
  • Prof. Dr. Christian Lindmeier, Universität Halle-Wittenberg
  • Prof. Dr. Antje Flüchter, Sprecherin SfB 1288, Praktiken des Vergleichens
  • Prof. Dr. Kathrin Leuze, Universität Jena, SFB 294, Strukturwandel des Eigentums
  • Prof. Dr. Karin Schittenhelm, Universität Siegen und Sprecherin DFG-Forschergruppe FOR5183
  • Dr. Raphaela Knipp, Geschäftsführende Koordinatorin des SFB 1472 „Transformation des Populären“, Universität Siegen
  • Prof. Dr. Barbara Caspers, Universität Bielefeld

… und viele andere mehr.

Erfahren Sie mehr

Akademische
Personalentwicklung

3

Organisationsentwicklung
für Hochschulen

3

Weitere
Angebote

3

Kontakt

Ich freue mich über eine Nachricht von Ihnen.

Datenschutz

11 + 8 =